Zusammen hier

Das Tandemprojekt «zusammen hier» bringt Personen aus der lokalen Bevölkerung mit geflüchteten Personen zusammen, um ihnen das Ankommen und Einleben in der Schweiz zu erleichtern. 

So gehts:

  • Regelmässige Treffen der Tandem-Teams während eines Jahres
  • Für Geflüchtete: Unterstützung bei alltäglichen Herausforde­rungen (z.B. Spracherwerb, Alltagsaufgaben, Wohnungs­oder Arbeitssuche)
  • Für Personen aus der lokalen Bevölkerung: sinnstiftende Freizeitaktivität, Einblick in andere Lebenswelten
  • Gewinn für beide: interessante neue Kontakte

Ablauf

1. Anmeldung (jederzeit möglich)

  • Erstgespräch mit Koordinationsperson Einführungsveranstaltung für Person aus der lokalen Bevölkerung Vermittlung der Tandem-Teams
  • Erste Begegnung
  • Tandem-Vereinbarung 

2. Durchführung

  • Individuelle Tandemtreffen während 12 Monaten 
  • Gelegentliche Austauschtreffen 
  • Weiterbildungsmöglichkeiten 

3. Abschluss

  • Abschlussgespräch mit Evaluation 
  • Nachweis «Dossier freiwillig engagiert» für die Person aus der lokalen Bevölkerung 

Die Tandems werden fachlich unterstützt und begleitet.

«zusammen hier» ist ein Projekt der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn und der Kirchlichen Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen KKF. Mehrere Kirchgemeinden in den Standortregionen unterstützen das Projekt finanziell. Das Angebot ist kostenlos.

Kontakt
Christine Bläuer, 079 969 69 79