Zusammen hier

Das Tandemprojekt «zusammen hier» bringt Personen aus der lokalen Bevölkerung mit geflüchteten Personen zusammen, um ihnen das Ankommen und Einleben in der Schweiz zu erleichtern. 

So gehts:

  • Regelmässige Treffen der Tandem-Teams während eines Jahres
  • Für Geflüchtete: Unterstützung bei alltäglichen Herausforde­rungen (z.B. Spracherwerb, Alltagsaufgaben, Wohnungs­oder Arbeitssuche)
  • Für Personen aus der lokalen Bevölkerung: sinnstiftende Freizeitaktivität, Einblick in andere Lebenswelten
  • Gewinn für beide: interessante neue Kontakte

Ablauf

1. Anmeldung (jederzeit möglich)

  • Erstgespräch mit Koordinationsperson Einführungsveranstaltung für Person aus der lokalen Bevölkerung Vermittlung der Tandem-Teams
  • Erste Begegnung
  • Tandem-Vereinbarung 

2. Durchführung

  • Individuelle Tandemtreffen während 12 Monaten 
  • Gelegentliche Austauschtreffen 
  • Weiterbildungsmöglichkeiten 

3. Abschluss

  • Abschlussgespräch mit Evaluation 
  • Nachweis «Dossier freiwillig engagiert» für die Person aus der lokalen Bevölkerung 

Die Tandems werden fachlich unterstützt und begleitet.

«zusammen hier» ist ein Projekt der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn und der Kirchlichen Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen KKF. Mehrere Kirchgemeinden in den Standortregionen unterstützen das Projekt finanziell. Das Angebot ist kostenlos.

Kontakt
Susanne Hämmerli
078 212 48 79

ikut

Interessierte Frauen und Kinder aus allen Kulturen, treffen sich einmal pro Woche am Mittwochnachmittag von 14.00 bis 17.00 Uhr zurzeit in den Räumlichkeiten von Bewegung Plus, Konolfingen. Zeit um gemeinsam zu feiern, Informationen auszutauschen, Erfahrungen zu sammeln, sich kennen zu lernen, und, und, und... Neue Gesichter sind jederzeit herzlich willkommen.

Solinetz-Treff Konolfingen

Der Soli-Treff wird vom Solidaritätsnetz Bern durchgeführt. Dieser findet jeden zweiten Freitag statt. Ziel ist die soziale Integration und Beschäftigung der Bewohner:innen vom Rückkehrzentrum Konolfingen. Freiwillige sind herzlich willkommen.